Ergebnisinterpretation

Gesamtergebnis

Wenn der Code richtig eingegeben wurde, dann kann im in den Arbeitsblättern “Code-Eingabe” weiter unten das Gesamtergebnis eingesehen werden: Unter dem schwarzen Balken ist das Kompetenzniveaumodell für das Fach Rechnungswesen (Helm 2014) des jeweiligen Jahrgangs abgebildet. Dieses Modell ist 2mal dargestellt: In der ersten Abbildung sind die Niveaus inhaltlich beschrieben, d.h. es wird angegeben, welche Art von RW-Aufgaben Schüler/innen dieser Niveaustufe lösen können. Zudem ist auf der schwarzen RW-Kompetenzskala (solche Skalen reichen in der Regel von -4 bis +4) die Durchschnittskompetenz aller Schüler/innen abgetragen, die mit diesem Test getestet wurden (grünes Quadrat). Diese wird unabhängig von der Eingabe eines Schülercodes angezeigt. Hingegen erscheinen das blaue Rechteck (deine RW-Kompetenz) und das rote Dreieck (die durchschnittliche RW-Kompetenz deiner Klasse) nur, wenn ein hinterlegter Code eingegeben wurde. Somit kannst du deine Kompetenz auf den Niveaustufen verorten und mit dem Stichprobenmittelwert sowie dem Klassenmittelwert interpretieren. Abstände größer 0,5 Skaleneinheiten sind praktisch relevant und entsprechen in etwa 2-3 gelösten Testaufgaben. In der zweiten Abbildung ist zudem die prozentuale Verteilung aller getesteten Schüler/innen entlang der Niveaustufen ersichtlich, sodass du dein Ergebnis wiederum vor dem Hintergrund der Leistungen deiner Kolleg/inn/en einordnen kannst.

 

Detailergebnisse

Das Gesamtergebnis gibt einen ersten Aufschluss über die RW-Kompetenz vor dem Hintergrund eines sozialen Vergleichsmaßstabes, d.h. im Vergleich mit Schulkamerad/inn/en. In den letzten beiden Arbeitsblättern “erreichte Punkte” und “errechneter Wert” ist dieses Ergebnis nochmals vereinfacht dargestellt. Dabei gilt: der “errechnete Wert” ist mit dem Wert, der im Kompetenzmodell angeführt ist, identisch. Die “erreichten Punkte” sind die Summen(scores) der Tests, d.h. die Summe der korrekt gelösten Aufgaben. Im Kompetenzniveaumodell ist zudem durch die inhaltliche Beschreibung der Niveaus in den Kästen ein erster kriterienorientierter, d.h. inhaltsbezogener Vergleichsmaßstab angeführt. Um jedoch deine konkreten inhaltlichen Stärken und Schwächen zu identifizieren, sind in den weiteren Arbeitsblättern die Testaufgaben mehr oder weniger thematisch sortiert dargestellt. In diesen Excel-Arbeitsblättern werden für jede Testaufgabe 3 Säulen dargestellt: ist eine blaue Säule zu sehen, dann wurde die Aufgabe von dir korrekt gelöst. Ist keine blaue Säule zu sehen, dann wurde die Testaufgabe falsch gelöst. Im Gegensatz zur blauen Säule geben die rote und grüne Säule Prozentwerte an (rot: Wie viel Prozent der Klassenkamerad/inn/en haben die Aufgabe korrekt gelöst? grün: Wie viel Prozent aller Schüler/innen haben diese Aufgabe korrekt gelöst?) Damit ist auch hier wieder ein sozialer Vergleich gegeben, aber auch sofort ersichtlich, welche Buchungssätze bzw. RW-Thematik nicht beherrscht wurde. (Bspw. ist ersichtlich, dass ein Schüler/eine Schülerin die Aufgabe “Verbuchung des Kundenskonti” korrekt gelöst hat, obwohl diese Aufgabe im Durchschnitt nur von 16 % aller Schüler/innen der 1. BMHS gelöst wird und in der eigenen Klasse dies sogar nur 11 % sind.) Individueller Vergleichsmaßstab: Wenn die Schüler/innen die WBB 1, 2 und 3-Werte miteinander vergleichen, kann an der Position im Kompetenzniveaumodell der Lernfortschritt (auch ein Rückschritt durch Vergessen etc. ist denkbar) beobachtet werden.

 

Anmerkungen

Zu jedem Buchungssatz musste auch die Gewinnauswirkung eingeschätzt werden, daher ist nach jeder Testaufgabe, in der eine Buchung vorgenommen werden musste, auch die Aufgabe “Gewinnauswirkung” angeführt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s